Corona SARS CoV-2

Die erste Pandemie der Neuzeit, die die moderne Welt zeitweise zum Stillstand gezwungen hat

Corona SARS CoV-2

Die erste Pandemie der Neuzeit, die die moderne Welt zeitweise zum Stillstand gezwungen hat

Piktogramm Krankheit
Corona
Relevantes Alter 5-60+, Indikationen
Symptome
  • Grippeähnliche Symptome
  • Abgeschlagenheit, Müdigkeit, Kopfschmerz
  • Vorübergehender Geschmacks- und Geruchsverlust
  • Schwere Lungenschäden bis zum Lungenversagen
  • Befall von Herz (Myokarditis), Niere (Nierenversagen), Magen-Darmtrakt
  • Befall der Gefäße, des Gerinnungssystems (Thrombose, Embolie)
Risiko
  • Multiorganversagen, Blutvergiftung (Sepsis), Tod
Impfungen

Die Krankheit COVID-19 (Coronavirus SARS-CoV-2)

Die Symptome einer Corona Infektion reichen von: gar keine Beschwerden bis zum fulminanten Verlauf mit Multiorganversagen und Todesfolge. Besonders Menschen in höherem Lebensalter und Patienten mit bekannten Begleiterkrankungen sind für einen schweren Verlauf der Infektion gefährdet. Aber auch der kerngesunde 30-jährige Jogger kann schwer erkranken und an den Folgen sterben. Das klinische Bild der Infektion ist vielfältig, uneinheitlich und ändert sich pro Virusvariante stetig. Das gesamte Spektrum der aktuellen Pandemie läuft vor unseren Augen >live< ab und wir erfahren beinah täglich Neues.   

Kranker im Bett

Ansteckung und Übertragung

Die Übertragung zwischen den Menschen erfolgt ganz besonders durch die sog. Aerosole, aber auch durch Tröpfcheninfektion oder ggf. durch direkten Kontakt (z.B. Handschlag). Neben der sehr effektiven Impfung (derzeit 3fach Schutz) sind daher die bekannten Regeln wie Masken, Abstand, Hygiene und Kontaktreduktion derzeit noch ein tägliches „Mantra“ für uns alle mit hoher Wirksamkeit, um uns besser zu schützen, bis die pandemische in eine endemische Phase übergegangen ist und ein normales Leben mit diesem Virus möglich geworden ist. Durch konsequenten Impfschutz gelingt uns dies schneller und sicherer.

Tröpfchen- und Aerosol-Infektioninfektion
Direkter Kontakt

Symptome und Krankheitsverlauf von Corona

Von „Gar kein Symptom bis schwer erkrankt mit Klinikeinweisung und auch Todesfolge“ zeigt das SARS CoV-2 Virus sein sehr breites Spektrum. Besonders ungeimpft zeigt das Virus und seine Varianten nachweislich seine volle Wucht und Schlagkraft, und dies besonders bei gefährdeten Altersgruppen und Menschen mit Begleiterkrankungen: schwere Atemnot, Sauerstoffmangel, Lungenschädigung mit drohendem Lungenversagen mit allen Konsequenzen.

Zusätzlich Herzmuskelentzündung (Myokarditis), Schädigung von Gefäßen, Gerinnungsstörungen mit Folge von Thrombosen und Embolien, Schädigung der Nieren und Beeinträchtigung des Gehirns sind ebenfalls möglich. Post COVID-/ und Long COVID Syndrom sind Langzeitfolgen, die derzeit intensiv wissenschaftlich beobachtet werden und erste Reha-Programme für Betroffene laufen in Spezialzentren an.

Untersuchung Blutdruck

Die Diagnose

Eine sichere Diagnose erfolgt durch Laboruntersuchungen.

Die Viren können im Nasen- und Rachenabstrich nachgewiesen werden, ganz besonders sicher durch die sog. PCR-Testung. Mit Hilfe einer Blutuntersuchung ist der Nachweis von Antikörpern möglich. Durch die sog. “Sequenzierungsmethode” kann zudem der Virusvariantentyp bestimmt werden.

Behandlung der Corona Infektion

Die Behandlung der Corona SARS CoV-2 Infektion erfolgt bei leichteren Verläufen symptomatisch mit Fieber senkenden Medikamenten, Schmerzmitteln, Flüssigkeitszufuhr, Schonung und Beobachtung der Symptome. Zusätzlich Quarantäne bis zur Freitestung.

Bei schwereren Verläufen mit Klinikaufenthalt erfolgt das volle Programm, Vitalfunktionen zu erhalten und zu unterstützen, sowohl medikamentös, wie auch durch technische tools (ECMO, Dialyse, maschinelle Beatmung). Antikörper-Therapien, wie auch antivirale Medikamente werden nach offizieller Zulassung ebenfalls bereits eingesetzt. Das komplette Spektrum der intensivmedizinischen Expertise wird abgerufen, um den schwerst Erkrankten zu helfen.

Tabletten und Medikamente

Die Corona-Impfung schützt

Wir sollten unsere Gesundheit und das Allgemeinwohl nicht gefährden – die  Corona-Impfung nimmt dem Virus seine Schlagkraft und ein schlimmer Verlauf und Langzeitschäden können vermieden werden. Zudem schützen wir die Menschen unter uns, die sich nicht impfen lassen können oder wollen.
Die Impfung ist derzeit der einzige Schutz neben den AHA-Regeln.

Impfung
Corona-Impfung
Relevantes Alter 5-60+, Indikationen
Dauer des Schutzes ca. 6 Monate
Schützt vor
  • Schwerstem Krankheitsverlauf
  • Klinikaufenthalt und Intensivbehandlung
  • Multiorganversagen
  • Schweren Langzeitschäden

Buchen Sie jetzt Ihre Impfung zuhause

Ersparen Sie sich das Warten auf einen Impftermin, den Weg in eine Praxis, die Zeit in einem Wartezimmer …

Buchen Sie hier Ihren Wunschtermin mit einem/r speziellen Impfarzt/in bei Ihnen zuhause!