Meningokokken B Impfung

Die Meningokokken Bakterien verursachen Meningitis. Eine tödliche Gefahr für Babys und Jugendliche. Dieser Impfschutz erspart uns allen viel Leid!

Meningokokken B Impfung

„LIEBER PRIEVIEW GAST – Ich muss mich noch kurz bei meinem Arzt erkundigen, wie ich Dir meine ganze Power erkläre.
Aber das haben wir bald!“

Impfung
Meningokokken B
Relevantes Alter 2M-50J, Indikationen
Dauer des Schutzes 10 Jahre
Schützt vor
  • Hirnhautentzündung
  • Bewusstseinseintrübung und Koma
  • Blutvergiftung
  • Multiorganversagen

Die Meningokokken B-Impfung

Meningokokken sind Bakterien, die hoch ansteckend sind und lebensbedrohliche Krankheiten wie eine Hirnhautentzündung (Meningitis) oder eine Blutvergiftung (Sepsis) auslösen können. Sie werden in verschiedenen Gruppen eingeteilt. In Deutschland treten am häufigsten Bakterien der Gruppe B (ca. 70%) auf, gefolgt von C (ca. 25%).
Die Erreger kommen häufig im Nasen-Rachen-Raum vor, jedoch ohne Beschwerden zu verursachen. Übertragen werden sie auffällig oft in den ersten drei Monaten des Jahres per Tröpfcheninfektion. Eine Antibiotikatherapie kommt aufgrund des schnellen Krankheitsverlaufs häufig zu spät. Deshalb ist der beste Schutz vor der tödlichen Gefahr für Babys, Kinder und Jugendliche bis ca. 19 Jahren die Meningokokken B-Schutzimpfung.

So wirkt die Meningokokken B-Impfung

Meningokokken-Impfstoffe sind sogenannte Konjugatimpfstoffe. Sie enthalten abgetötete Bestandteile der Bakterienhülle, die an einen Wirkungsverstärker (Aluminiumsalz) gebunden sind. Das hilft dem Immunsystem noch deutlicher zu „antworten“ – die  Antikörper werden schneller und stärker gebildet. Der Impfstoff ist ab einem Alter von zwei Monaten zugelassen.

Für wen ist die Meningokokken B-Impfung sinnvoll?

Viele Kinderärzte raten dazu, die Meningokokken B-Impfung im Säuglingsalter zu verabreichen. Denn als besonders gefährdet gelten Kinder in den ersten Lebensjahren ebenso wie Jugendliche. Die ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt die Impfung derzeit nur Menschen mit erhöhtem Infektionsrisiko. Die STIKO prüft derzeit noch, ob die Meningokokken B-Impfung als Standardimpfung für alle Kinder eingeführt wird.

Die Meningokokken B-Impfung bei Babys

Babys ab zwei bis 23 Monate erhalten zwei Impfdosen im Abstand von zwei Monaten. Kinder ab dem zweiten Lebensjahr erhalten 2 Dosen im Abstand von einem Monat als Grundimmunisierung.  Über den Zeitpunkt einer fälligen Auffrischungs-impfung entscheidet Datum der Grundimmunisierung. 

Kinderwagen
Zwei Kinder

Die Meningokokken B-Impfung bei Jugendlichen

Sinnvoll ist die Meningokokken B-Impfung für Schüler und Studierende, die sich für längere Zeit in fremden Ländern aufhalten, für die es eine allgemeine Impfempfehlung gibt.  Älteren Kindern sowie jungen Erwachsenen genügen zwei Impfdosen zur Grundimmunisierung. Nach neuesten Erkenntnissen ist eine Auffrischung nur bei fortbestehender Exposition empfohlen.

Die Meningokokken B-Impfung bei Erwachsenen

Aktuell empfiehlt die STIKO die Meningokokken B-Impfung Menschen mit bestimmten Grunderkrankungen. Nämlich denjenigen, die auch eine Impfung gegen Meningokokken A, C, W und Y erhalten sollten. Zu dieser Gruppe zählen Menschen mit angeborener oder erworbener Immunschwäche (z.B. Patienten ohne Milz). Auch Kontakt und Bezugspersonen von Erkrankten sollten sich impfen lassen sowie gefährdetes Laborpersonal.

Zwei Erwachsene

Zu beachten!

Mögliche Nebenwirkungen und Kontraindikationen

Zu den häufigsten Nebenwirkungen bei Kindern von zwölf bis 23 Monaten zählen unter anderem Appetitlosigkeit, Schläfrigkeit, leichtes Fieber und vermehrtes Schreien/Weinen. Ebenso kann es zu Durchfall und Erbrechen sowie einem Hautausschlag oder Druckschmerz an der Einstichstelle kommen.

Buchen Sie jetzt Ihre Impfung zuhause

Ersparen Sie sich das Warten auf einen Impftermin, den Weg in eine Praxis, die Zeit in einem Wartezimmer …

Buchen Sie hier Ihren Wunschtermin mit einem/r speziellen Impfarzt/in bei Ihnen zuhause!

Häufige Fragen

In drei einfachen Schritten sagittis lacus vel augue laoreet rutrum faucibus dolor auctor. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit.